2. Eresinger Künstlertreff

2. Eresinger Künstlertreff / 4. – 12. Oktober 2008
Im Vis-à-vis Atelier, Kirchstr. 4, 86922 Eresing
Projekt: Kunst im ländlichen Raum

Künstler vor Ort: Tobias Krug, Alexander Ewgraf, Karl Witti
Internationale Gäste: Robert Motherwell, Sigmar Polke, Bernd Zimmer

Eresing ist ein beschauliches Dorf mit historischem Wirtshaus und Barockkirche, welche die Handschrift von Dominikus Zimmermann, dem Architekten der Wieskirche, trägt. Einen Spazierweg entfernt liegt das Benediktiner-Kloster St. Ottilien und ein Fahrradweg führt zum S-Bahnhof Geltendorf. München ist fern, aber der Ammersee ist nah und lockt mit einem mannigfaltigen Angebot an Kultur, Geschichte und romantischen Uferwegen.

In diesem Dorf, in unmittelbarer Nähe des Maibaums, wohnen und arbeiten drei Künstler Vis-à-vis: Tobias Krug, Alexander Ewgraf, Karl Witti. Letztes Jahr luden sie ein zu einer Ausstellung mit über 50 Arbeiten, die abstrakte mit realistischer Kunst konfrontierte. Dieses Jahr ist das Thema eine Gegenüberstellung von internationaler und regionaler Kunst.

Internationale Kunst vertreten drei Künstler, welche die letzten 50 Jahre maßgeblich beeinflusst haben. Eine graphische Sequenz mit reduziertem gestischen Duktus des Amerikaners Robert Motherwell (1915-1991) charakterisieren ihn als einer der Hauptrepräsentanten des „Abstrakten Expressionismus“, der u.a. mit Jackson Pollock und Frank Stella den Kunststil der 1950er Jahre bestimmte. Sigmar Polke (*1942), neben Gerhard Richter eines der wichtigsten Gegenwartskünstler in Deutschland, ist mit einem spannenden 6-teiligen Werkzyklus vertreten, der seine ironisierende Bild-, Text- und Materialsprache zum Ausdruck bringt (Edition Griffelkunst). Bernd Zimmer (*1948) lebt im benachbarten Landkreis Weilheim und gehört zur Gruppe der „Heftigen Malerei“, die Anfang der 1980er Jahre für eine Aufbruchstimmung in der Kunst sorgte. Bei Vis-à-vis zeigt er ein farbenprächtiges Landschaftsmotiv sowohl in Acryl als auch als Holzschnitt ausgeführt.

Und nun zu den Künstlern vor Ort:
Tobias Krug (*1972) – „Konkreter Futurismus“ – verwirklicht einen alten Menschheitstraum und installiert eine multimediale Raum-Zeitvertonung, welche planetare Rhythmen hör- und sichtbar macht. Ferner zeigt er Aufsehen erregende Glasobjekte, ebenfalls zum Thema Raum-Zeit, die neue Sichtweisen im wortwörtlichen Sinne öffnen.

Karl Witti (*1947) gehört zu den bedeutenden Graphikern der Gegenwart, bekannt u.a. als Bühnenmaler für die Passionsspiele in Oberammergau 2000. Seine zeichnerischen Werkzyklen kombinieren Natur- und Bildnisstudien mit historischen Themen in einer atemberaubenden Virtuosität. Als wichtiger Vertreter des „Utopischen Realismus“ zeigt er Beispiele aus seinem mythischen Bilderkanon.

Last but not least Alexander Ewgraf (*1961) – „Neue Abstraktion“ – Eresinger Künstler, geboren und aufgewachsen bei Irkutsk/Sibirien: Alexander Ewgraf wartete nicht auf Integration an seinem neuen Wohnort, sondern drehte den Spieß um und integrierte das Dorf in sein Leben und seine Kunst. Die Arbeit von Ewgraf ist die eigentliche Sensation der Ausstellung und gewährt einen kleinen Einblick auf eine gigantische abstrakte Skulptur, an der er schon ein Jahr arbeitet, und die zu neuen Interpretationen über nichtgegenständliche Kunst einlädt. Alexander Ewgraf ist auch die Initiative zur Ausstellungsreihe Vis-à-vis zu verdanken.

Wir freuen uns, dass Dr. Thomas Goppel, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, wieder diese ungewöhnliche Ausstellung eröffnen wird. An den Sonntagen, jeweils um 14. Uhr, wird der Eresinger KunsthistorikerChristian Burchard, Mitarbeiter am Deutschen Museum und Dozent an der Hochschule München, durch die Ausstellung führen.

Ausstellungseröffnung: Samstag 4. Oktober 2008, 11 Uhr
Kirchstr. 4, Atelier Vis-à-vis, 86922 Eresing
Dauer der Ausstellung 4.10. – 12.10.2008
Mo – Fr geöffnet von 16 – 19 Uhr, Sa – So 11 – 19 Uhr

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Vis-à-vis Team
Christian Burchard (Kurator), Alexander Ewgraf, Tobias Krug, Evelyn Mouthier (Pressearbeit), Franz Paula (Grafikdesign), Karl Witti, Pila Sippel-Witti (Mitarbeiterin)

Kontakt:
Atelier Vis-à-vis, Kirchstr. 4, 86922 Eresing, Tel. 08193-212565
Vis-à-vis Webadresse: www.digitalartmuseum.eu/visavis2008
Zentraler Emailkontakt: visavis@digitalartmuseum.eu

Alle internationalen Künstler, ebenso Alexander Ewgraf und Karl Witti, sind auf Wikipedia zu recherchieren.
Persönliche Websites der Künstler:
Tobias Krug (www.tobiaskrug.de)
Alexander Ewgraf (www.ewgraf.com)
Karl Witti (www.karl-witti.de)

Wir danken Bernd Zimmer und Galerie Karl Pfefferle, München, für Ihre Unterstützung.
Die Ausstellung wäre ferner nicht möglich ohne die großzügige Unterstützung von Eresinger Bürgern und Unternehmen: Alter Wirt • Auto Nadler • Birkmeier Schreinerei und Innenausbau • Gebr. Loy • Landsberg-Ammersee Bank • Loy & Mai KG • Monika Fleischmann • Ofen & Flamme • Orthopädie Feneberg • Schuhhaus Feneberg • Vinos Barron

Christian Burchard, Eresing 11.09.08

Vis-à-vis 2008 , | Kommentare nach oben springen


Hinterlasse eine Kommentar

  •  
  •  
  •  

Sie können die Kommentare mit dem Kommentar-Feed beobachten.

Kunstverein Eresing zur Förderung zeitgenössischer Kunst im ländlichen Raum

Cloudguide Eresing

Projekte

Künstler

A.R. Penck
Albrecht Dürer
Alexander Ewgraf
Arnulf Rainer
Bernd Zimmer
Cone
Doris Trummer
Dotmaster
Eberhard Havekost
Flying Fortress
Herakut
Interesni Kazki
Karl Witti
Leif Trenkler
Loomit
M-City
Nychos
Olafur Eliasson
Robert Motherwell
Scheme
Sigmar Polke
Tobias Krug
Tom Schmid