über uns

Vis-à-vis e.V.

Verein zur Förderung zeitgenössischer Kunst im ländlichen Raum

Vis-à-vis e.V. wurde 2007 gegründet und ist ein Verein zur Förderung zeitgenössischer Kunst im ländlichen Raum. Zur Initiativgruppe gehören die Künstler Alexander Ewgraf, Tobias Krug und Karl Witti – sie alle drei wohnen vis-à-vis von der Dorfkirche – und der Kunsthistoriker und Kurator Christian Burchard, ebenfalls aus Eresing. Mit einem vielseitigen Ausstellungsprogramm, begleitenden Führungen, Vorträgen, Künstlergesprächen, Jugendprogramm und Filmvorführungen ist Eresing ein lebendiges Zentrum für Gegenwartskunst im Landkreis Landsberg am Lech geworden. Durch den Dialog zwischen Künstlern vor Ort und Künstlern von internationalem Rang (u.a. Robert Motherwell, Sigmar Polke, Bernd Zimmer, A.R. Penck, Arnulf Rainer) setzen wir Akzente, die regional und überregional Beachtung gefunden haben. Über die Jahre ist ein soziales und kreatives Netzwerk entstanden, das eine Brücke schlägt zwischen ländlicher und städtischer Kultur, zwischen Tradition und Avantgarde und sich kritisch mit Gegenwartskunst auseinandersetzt.

Das Organisationsteam:

Christian Burchard

Kunst- und Designhistoriker, Vorsitzender und Kurator der Ausstellungsreihe Vis-à-Vis, aufgewachsen in Kanada, Australien und Südafrika, lebt in Eresing. Handwerkliche und betriebswirtschaftliche Ausbildung, Entwicklungshilfe in Kenya mit dem DED, Studium der Physik, Kunst-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Universität Hamburg und LMU München. Mitarbeiter Galerie Karl Pfefferle, Assistenz am Stadtmuseum München, Mitarbeiter Museum Villa Stuck und am Deutschen  Museum. 1998-2010 Dozent an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften, München (Designgeschichte, Designtheorie); Veröffentlichungen u.a. für Goethe-Institut (Dossier über Design und Gestaltendes Handwerk), Prestel-Verlag (Water House), Edition Pfefferle (Die Zukunft der Malerei – Deggendorfer Gespräche), EOS Verlag (Street Art in the Monastery und Karl Witti-Neue Mythen), Zeitschrift AVISO. Max-Wiederanders-Preis der Stadt München (1982).

 Alexander Ewgraf

ist ein russisch-deutscher Maler und Installations-Künstler, lebt und arbeitet in Eresing. Ewgraf studierte Kunst und angewandte Kunst an der Universität Irkutsk und leitete während der Perestroika das städtische Museum ebenda. Heute gehört er zur Gruppe der russischen Avantgarde, die sich nach Glasnost um eine Erneuerung der gestisch-abstrakten Malerei und Plastik bemühen. Ewgraf lebt und arbeitet seit 2004 in Eresing. Alexander Ewgraf ist Gründer des Vereins Vis-à-vis.

 Tobias Krug

ist ein deutscher Glas- und Multimediakünstler und Vertreter des „Konkreten Futurismus“, lebt und arbeitet in Eresing. Nach einer Ausbildung zum Glas- und Porzellanmaler an der staatlichen Berufsfachschule in Neugablonz, studierte er Kunst an der Akademie der Bildenden Künste, München, zuletzt als Meisterschüler von Prof. L. Gosewitz. Krug lebt und arbeitet in Eresing. Tobias Krug ist Mitglied der europäischen Künstlergruppe FREQUENZEN e.V. 2016 erhielt Tobias Krug zusammen mit dem Bildhauer Franz Ferdinand Wörle den Seerosenpreis der Stadt München.
www.tobiaskrug.de
www.akustik-clock.de

 Karl Witti

Karl Witti ist ein deutscher Zeichner, Kunst- und Theatermaler, lebt und arbeitet in Eresing. Karl Witti studierte von 1967-1972 an der Akademie der Bildenden Künste in München und wurde anschließend Zeichenlehrer an der Berufsfachschule für Holzbildhauer und Schnitzer in Oberammergau. Seit 1980 freischaffender Theatermaler, u.a. für das Residenztheater München, die Münchener Kammerspiele, das ZDF und das Münchener Volkstheater. 1990 und 2010 Leiter der Bühnenmalerei für die Oberammergauer Festspiele.
www.karl-witti.de

 

Kunstverein Eresing zur Förderung zeitgenössischer Kunst im ländlichen Raum

Cloudguide Eresing

Projekte

Künstler

A.R. Penck
Albrecht Dürer
Alexander Ewgraf
Arnulf Rainer
Bernd Zimmer
Cone
Doris Trummer
Dotmaster
Eberhard Havekost
Flying Fortress
Herakut
Interesni Kazki
Karl Witti
Leif Trenkler
Loomit
M-City
Nychos
Olafur Eliasson
Robert Motherwell
Scheme
Sigmar Polke
Tobias Krug
Tom Schmid